Homepage-Sicherheit
Drucken

Sommer, Johann Matthias 1705 - 1785

Sommer, Johann Matthias 1705 - 1785

Der Trompeter und Musikwissenschaftler Arne Thielemann hat in der Bibliothek des Nationalmuseums in Prag ein Schwesterwerk zu Donningers Seeschlacht entdeckt, nämlich die „Vorstellung einer Bataille“ des Hochfürstlichen Thurn und Taxisschen Kammer-Musikus Johann Matthias Sommer (1705-1785). Sommer war ein Kollege von Donninger im fürstlichen Hoforchester zu Regensburg. Rätselhaft ist, wie die Komposition Sommers nach Prag gelangt ist. Möglicherweise handelt es sich um eine Stimmenabschrift aus dem 18. Jahrhundert. Wie uns der frühere Leiter der Musikabteilung des Hauses Thurn und Taxis, Hugo Angerer, mitteilte, wurden im frühen 19. Jahrhundert und nach Auflösung der fürstlichen Hofkapelle Notenbestände an andere Bibliotheken abgegeben. Da Sommers Bataille in den Regensburger Beständen nicht mehr vorhanden ist, trifft wohl eher die zweite Variante zu.
Ein Vorläufer von Beethovens „Wellingtons Sieg“ ist die „Musikalische Vorstellung einer Seeschlacht“  (ca.1755) des fürstlichen Musikers Ferdinand Donninger (1716-1781). Besonderer Beliebtheit erfreuen sich bei Trompetern die fünf in diesem Divertissement enthaltenen Aufzüge für 4 Trompeten und Pauken, von denen es inzwischen mehrere Aufnahmen gibt.  Erstausgabe von Edward H. Tarr: Donninger, Ferdinand, - Fünf Aufzüge, aus „Musikalische Vorstellung einer Seeschlacht“ (incl. „Morgenseegen“) 4 (8) Natur-Trompeten, Pauken (Wolfgang G. Haas-Musikverlag Köln e. K. Bestellummer ISMN M-50000-008-2)

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Sommer,Johann Matthias 1705 - 1785; Aus „Vorstellung einer Bataille“ Victorie-Aufzug

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2458-9

18.50 *
Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand