Homepage-Sicherheit

Wolf, Alexander - Ataraxia WolfWV1,6 (meditativ-besinnlich) / Fl, Org


Wolf, Alexander - Ataraxia WolfWV1,6 (meditativ-besinnlich) / Fl, Org

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-0733-9

Auf Lager

22,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


musica sacra romantica  3
Alexander Wolf
- Ataraxia WolfWV1,6 (meditativ-besinnlich) / Fl, Org
- Nostalgia WolfWV1,7 (meditativ-besinnlich)
ISMN M-2054-0733-9    / Flöte, Orgel    22,50 €

_______________________________
Ataraxia und Nostalgia von Alexander Wolf sind Instrumentalstücke für KirchenOrgund Fl, die für beide Instrumente im leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad gehalten sind. In Ataraxia, in der Tonart c-moll komponiert, bewegen sich in ersten Andante-Teil die Flöten- und die Orgelstimme anfangs kanonartig hintereinander, bevor die in Sekunden fortschreitende Flötenmelodie von Dreiklangsfiguren in der Orgelbegleitet wird. Durch Wiederholung ähnlicher Melodieabschnitte erreicht der Komponist eine elegische Stimmung und choralartige Wirkung. Der folgende Allegro-Teil nimmt die Anfangsmelodie auf, lässt diese parallel in Terzen von Flöte, Orgel laufen und wendet sie dann nach Dur. Durch tänzerische Motive und synkopische Akkorde in der linken Hand (der Orgel) erzielt der Komponist hier einen lebhaften Charakter. Der folgende Andante-Teil nimmt den Anfang wieder auf, gefolgt von einer Wiederholung des Allegro mit Schlusssteigerung, in der die Flötenstimme über lange Strecken hinweg unisono mit der rechten hand der Orgel gesetzt ist. Der folgende Satz Nostalgia wirkt in der Oberstimme der Flöte liedhaft und wird meistens mit Achtel in der rechten Hand der Orgel begleitet. Die Phrasen sind in der Regel vier oder acht Takte lang und bleiben oft harmonisch über mehrere Takte hinweg auf dem gleichen Akkord liegen. Es folgen variierte modulierende Zwischenteile, nach denen immer wieder die achttaktige Anfangsmelodie wie bei einem Rondo wiederkehrt. Auch hier bewirkt der Komponist durch die Wiederholung und Sequenzzierung des musikalischen Materials eine musikalisch-besinnliche Stimmung, wie er beide Stücke charakterisiert. Beide Kompositionen sind bereits nach ein bis zwei Unterrichtsjahren gut spielbar. (Claudia Weissbarth in SMZ Nr. 5/Mai 2007)
 

Diese Kategorie durchsuchen: 2.1.2. NOTEN FÜR FLÖTE UND BEGLEITUNG