Homepage-Sicherheit
Drucken

Shield,William (1748-1829)

Shield,William (1748-1829)

William Shield (1748-1829)

William Shield wurde am 5. März 1748 in Gateshead geboren (Northumbria) und wurde ein bekannter Geiger in Newcastle, bevor er nach Scarborough zog, um ein Theaterorchester zu leiten.
Er begann im Alter von sechs Jahren Geige zu spielen und zu singen.
1769 komponierte er die Hymne für die Weihe der Johanneskirche in Sunderland. Anschließend trat er in Scarborough auf und trat später dem Orchester des italienischen Opernhauses in London bei. Nach einer Ernennung zum ersten Solisten im King‘s Theatre erhielt er 1817 die begehrte Stelle des „Meisters der Musiker im Orden des Königs“. Er starb 1829 in der Berner Street in London und ist in der Westminster Abtei begraben. Bei seinem Tod vermachte er König George IV. seine Stainer-Geige. Es erinnert ein Denkmal an Shield auf dem Kirchhof von Whickham und einen Gedenkstein in der Westminster Abbey. Es gibt auch einen weniger bekannten Gedenkstein für Shield in der Brightling Church in East Sussex, der von seinem Freund John ‚Mad Jack‘ Fuller, MP und Squire of Brightling errichtet wurde. Es wurde von Peter Rouw, einem bekannten Bildhauer der Zeit, gemeißelt.
Ab 1773 war er Solobratschist in Covent Garden, wo er auch als Komponist arbeitete. 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Shield, Williamn(1748-1829) THE ARETHUSA für Blechbläser - Sextett (Bariton Solo),

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2386-5

23,50 *
Auf Lager

Neu Shield,William (1748-1829) THE ARETHUSA für Blechbläser - Sextett (6 Trompeten)

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2387-2

23,50 *
Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand