Drucken

Förster, Kaspar um 1617-1773

Förster, Kaspar um 1617-1773

Förster, Kaspar um 1617-1773

Bologneser Schule - San Petronio Nr. 61 / 62
Kaspar Förster um 1617-1673

Seine mehrfach längeren Aufenthalte in Italien, besonders in Bologna (San Petronio) entwickelten Förster zum Liebhaber und Vertreter
italienischer Musik. Förster verband italienische Elemente mit der norddeutscher Kontrapunktik.

Die Sonate a 7 ist ganz im italienischen Stil gehalten und ähnelt sehr den in St. Petronio geschriebenen Werke mit Trompete.

Nach der Aussage von Johann Mattheson war Kaspar Förster (der Jüngere) eine „Zierde der Danziger Musik“.
1657 trat er in venezianischen Dienst und nahm an den Türkenkriegen teil. Ab ca. 1660 lebte er in Kopenhagen, wo er insgesamt zehn Jahre die Hofkapelle leitete. Nachdem er noch kurze Zeit in Hamburg Zwischenstation machte, verbrachte er in Oliva bei Danzig seinen Ruhestand, wo er 1673 starb.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Förster, Kaspar (jun.); Sonata à7, 3 Bläser, Streicher, B.c.

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2255-4

21,50 € *
Auf Lager

Neu Förster, Kaspar (jun.); Sonata à7, 3 Bläser, B.c.

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2256-1

14,50 € *
Auf Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand