Homepage-Sicherheit

Möckl,Franz 1925-1914; Fränkisches Liederspiel, MWV041, PARTITUR


Möckl,Franz 1925-1914; Fränkisches Liederspiel, MWV041, PARTITUR

Artikel-Nr.: ISMN M-50000-962-7

Auf Lager

149,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Möckl,Franz 1925-2014
Fränkisches Liederspiel
(Sammlung: Johann Ludwig Friedrich Laurentius Briegleb (1812-1865)
für Sprecher, Bariton, Chor (S.A.T.B.) (in Deutsch)
Tanzgruppe ad lib.
& kleines Orchester, incl. Tanzbeschreibung, MWV41,
Orchesterstimmen: 2 Klarinetten, 2 Trompeten, Posaune, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass

Partitur, Harmonie, Streicher (55543)
 

_____________________________________________________________________________________________
Franz Möckl
ist als Komponist Sinfonischer Werke (Te Deum, Messen etc.), unzähliger Kammermusiken für fast alle
Besetzungen und natürlich Chormusik in den vielen Besetzungsvarianten, ob für gemischten Chor, Kinder-, Frauen- oder Männerchor bekannt.
Franz Möckl ist inzwischen nicht nur in Franken für die Pflege des Volksliedergutes bekannt. Ihm ist es zu verdanken, dass z. B. die wertvolle Sammlung des Pfarrersohns Johann Ludwig Friedrich Laurentius Briegleb (1812-1865) nicht in Vergessenheit
geraten ist. Diese Sammlung erscheint jetzt im Wolfgang G. Haas-Musikverlag Köln e. K.

Als Gymnasiast in Coburg schloss er Freundschaft mit dem um ein Jahr jüngeren Friedrich Hofmann, der später besonders als Redakteur der “Gartenlaube” bekannt wurde. Beide schrieben Gedichte und sammelten auf den langen Bergen und im Oberen Itzgrund Volkslieder. Zum Jurastudium ging Briegleb 1832 nach Jena. Begeistert durch den freiheitlichen Geist, schloss er sich der Burschenschaft “Germania” an.
Die Nachwehen des Hambacher Fest und dem Frankfurter-Wachensturm im Juli 1833 brachten ihm drei Monate Festungsarrest ein, die er auf der Veste-Coburg absaß. Die Festungshaft nutzte er um die gesammelten Volkslieder ins reine zu schreiben.
Am 2. Januar 1836 wurde er freigelassen, weil er sich bereiterklärt hatte, nach Amerika auszuwandern, wo er am 18. Oktober 1865 als Farmer in St. Lois in Missouri starb.
Die von Friedrich Briegleb aufgezeichneten Lieder sind die ältesten in Franken mit Noten überlieferte Sammlung. Sie
stellen textlich wie melodisch bemerkenswerte Varianten aus dem mitteldeutschen Liederbereich dar. Franz Möckl
half nicht nur bei der Veröff entlichung dieser Sammlung, sondern tritt als Bearbeiter der teilweise rudimentär aufgeschriebenen Werke sowohl in musikalischer als auch textlicher Weise auf. Erst durch seine Textliche- und Melodische Bearbeitung konnte diese jetzt vorliegende Sammlung gedruckt werden. Daher ist sie auch in vollem Umfang Urheberrechtlich geschützt.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Möckl,Franz,1925-2014; Fränkisches Liederspiel,MWV 041, CHORPARTITUR Möckl,Franz,1925-2014; Fränkisches Liederspiel,MWV 041, CHORPARTITUR
8,50 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Auch diese Kategorien durchsuchen: 3.5.0 Schulorchester, 8.2.0 BALLETTMUSIK