Drucken

Zandt, Ludwig *1955

Zandt, Ludwig *1955

Zandt, Ludwig *1955

Ludwig Zandt, geb. 1955, erhielt bereits mit vier Jahren seinen ersten Schlagzeugunterricht, mit neun Jahren kam die Trompete hinzu.
Seine berufliche musikalische Ausbildung zum staatlich anerkannten Musiklehrer für die Leitung von Blasorchestern und Ausbildung von Jungbläsern erhielt er an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen von 1980 - 1982.
An der Akademie Remscheid bildete er sich von 1985 -1987 zum Leiter und Berater von Popgruppen fort.
Seit 1983 ist Ludwig Zandt hauptamtlicher Musiklehrer für Schlagzeug und Trompete an der Musikschule des Landkreises Tirschenreuth. Dort leitete er zehn Jahre die von ihm aufgebaute Jazz-Big-Band sowie einige Percussion-Ensembles.
Mitte der neunziger Jahre begann er mit dem Arrangieren und Komponieren für diverse Blechbläser-Ensembles. Eine seiner Spezialitäten: Polkas mit metrisch verschobenen Quintolen. ,,Philharmenka”, ein Ensemble der Nürnberger Philharmoniker, spielte die „Narrische Polka” auf CD ein. Des weiteren schuf er mit dem Texter Norbert Neugirg die Feuerwehrhymne „Gott zur Ehr’, dem Nächsten zur Wehr”, die von den Regensburger Domspatzen, dem Heeresmusikkorps 4 aus Regensburg sowie der Sopranistin Sabine Spencer auf CD erschienen ist.
Die Serie „Trigonum per due” eignet sich für fortgeschrittene Schüler und Studenten beider Instrumente. Die Stücke können sowohl als dreisätziges Werk als auch einzeln aufgeführt werden.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand