Drucken

Ibert.Jacques1890-1962

Ibert.Jacques1890-1962

Ibert.Jacques1890-1962

Jacques François Antoine IBERT 1890-1962
Fanfare moderne für Trompete
Edited and arranged by Wolfgang G. Haas

Jacques François Antoine Ibert wurde am 15. August 1890 in Paris geboren und verstarb auch dort am  5. Februar 1962

Er studierte von 1910 bis 1914 am Pariser Conservatoire unter anderem bei Gabriel Fauré, Émile Pessard, Paul Vidal und André Gedalge. Während des Studiums arbeitete er als Klavierimprovisator bei Stummfilmaufführungen. 1919 bekam er den Prix de Rome (Rompreis). Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg war er Direktor der französischen Akademie in Rom. 1955 war er Verwaltungsdirektor beider Pariser Opernhäuser. Ab 1956 war Ibert als Nachfolger von Joseph Guy Ropartz Mitglied der “Académie des Beaux-Arts”.

Seine Kompositionen weisen keine einspurige Zugehörigkeit auf, sie sind vor allem in der Frühzeit an die Groupe des Six ausgerichtet, lassen aber auch Beeinflussung durch den Impressionismus sowie den Neoklassizismus eines Igor Strawinsky erkennen. Vorherrschend ist elegante Virtuosität.

Seine Fanfare kann z. B. als eine Konzerteröffnung oder auch als festliche Begrüßung eingesetzt werden.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu IBERT, Jacques François Antoine 1890-1962 Fanfare für Trompete (Grad 3)

Artikel-Nr.: ISMN M-2054-2096-3

12,50 € *
Auf Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand