Drucken

Spiller, Manfred *1932

Spiller, Manfred *1932

Spiller, Manfred *1932

Manfred Spiller, 1932 in Halberstadt geboren, studierte in Leipzig evangelische Theologie und Musik, im Hauptfach Komposition bei Johannes Weyrauch.
Nach anderthalb Jahrzehnten im Pfarrdienst, widmet er sich seit 1976 kompositorischen Arbeiten mit Schwerpunkt Kirchenmusik, schreibt aber auch Orchesterwerke und Kammermusik. Zu seinem kirchenmusikalischen Schaffen gehören bislang 12 Motetten, Orgelwerke, Choralbearbeitungen für Blechbläser, Solomotetten und Geistliche Konzerte für Singstimme und Orgel.

Manfred Spiller knüpft an den linear-diatonisch-modalen Stil seines Lehrers an, geht aber durch Einbeziehung "weicherer Strukturen" eigene Wege. Seine Kompositionen sind "klanglich gemäßigt modern", "unmittelbar ansprechend", von Einfallsreichtum und "formal sauber gearbeiteter Übersichtlichkeit" geprägt. Und aus weiteren Rezensionen der Musikkritik: Es gibt "keine glasklaren, eiskalten musikalischen Aussagen", stattdessen eine von geistlichen Inhalten "tief empfundene und gedanklich durchdrungene Musik".


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand